Image_Familie_GlitzBlog

Familie: die Do’s and Don’ts für entspannte Feste und den Urlaub

07. August 2014 / by /

Wenn Schwiegereltern auf Ehefrauen, Söhne auf Väter und Schwestern auf Schwager treffen, ist das zunächst schön. Doch birgt so ein Familienfest auch Konfliktpotenzial. Tipps und Tricks, um die Zusammentreffen zu meistern, hat TNT Glitz Autorin Katharina Büchele.

How to survive a Familienzusammenkunft? Manchmal schwierig, lebt man doch teilweise schon seit Jahren in verschiedenen Städten und vor allem Lebenswelten. So eng Eltern, Kinder und Geschwister früher waren, so verschieden können sich Ansichten, Lebenseinstellungen und Prioritäten entwickeln. Ob Hochzeit, Weihnachtsfest oder gemeinsamer Familienurlaub – mit unseren Ratschlägen hältst Du Spannungen in Schach. Damit Du Dich ganz auf die guten Seiten (Spaß, Freude, Emotionen, Nähe) konzentrieren kannst!

Dos – diese Tipps sorgen für Entspannung in der Familie

Freiheit für alle: Einigt Euch auf Fixpunkte wie gemeinsames Frühstück und Abendessen, ansonsten gilt vom Hotelzimmer bis zur Freizeitgestaltung: Freiheit für alle! Und Du wirst sehen: Es bilden sich schneller Gruppen, als gedacht. Oma und Kinder gehen auf den Spielplatz, Vater und Söhne wandern, Schwestern und Schwiegertöchter treffen sich beim Schwimmen.

Leben und leben lassen: Dein Onkel hat eine andere Einstellung? Nur, weil Ihr auf demselben Fest oder im gemeinsamen Urlaub seid, heißt das nicht, dass Ihr auch gleich ticken müsst. Bekehrungen sind genauso fehl am Platz wie Kritik am Lebensstil anderer Familienmitglieder.

Gut geplant: Reisedaten, Öffnungszeiten, Transportmittel: Du hast ein Organisationstalent in der Familie? Bestens, dann sollte er oder sie die Grobplanung des Urlaubs übernehmen. Ansonsten einen Abend zusammensetzen und Reiseziel, Unterkunft wie auch mögliche Aktivitäten zusammenstellen. Wichtig: Nicht jede Sekunde durchplanen, sondern die grobe Struktur festlegen.

Don’ts – Ratschläge für ein stressfreies Miteinander 

Alte Geschichten aufwärmen: Die Frau Deines Bruder hat vor x Jahren eine unpassende Bemerkung gemacht? Oder Deine Schwester hat Dich in Eurer Kindheit bei den Großeltern verpfiffen? Geschenkt. Konzentriere Dich aufs Hier und Jetzt und freue Dich lieber darüber, dass Dein Bruder in einer glücklichen Beziehung lebt und endlich mal wieder die ganze Familie zusammen ist.

Rivalitäten dulden: Mutter vs. Schwiegertochter? Freund vs. Bruder? Manche Familienmitglieder geraten immer wieder aneinander. Um Machtkämpfe, Streitereien und Lästerattacken zu vermeiden, sollte vor dem Urlaub ein Machtwort gesprochen werden. Ziehe klare Grenzen in Bezug auf gut gemeinte Ratschläge und Einmischen in persönlichen Fragen (Kindererziehung, Lebenswandel, Zukunftsplanung) – und erinnert Euch alle an Regel 2: Leben und leben lassen.

Zu hohe Erwartungen: Urlaub ist Urlaub – nicht mehr und nicht weniger. Und diesen oder ein Wochenende mit der Familie zu verbringen, hat einen riesigen Vorteil: Ihr könnt Eure Beziehungen pflegen, in schönen Erinnerungen schwelgen und das Gefühl genießen, dass Ihr – trotz Unterschiede – einfach zusammengehört. Darauf einen Toast! Und Kleinigkeiten wie schlechtes WiFi, etwas zu warmer Wein und die paar Regentropfen sollten der guten Stimmung keinen Abbruch tun.

 

Meet the Bravermans! Ab 11.8. startet auf TNT Glitz die vierte Staffel von Parenthood (http://www.tnt-glitz.tv/sendungen/serien/parenthood). Nehmt am turbulenten Leben der sympathischen Großfamilie teil – Irrungen und Wirrungen inklusive.

 

Foto: Turner Broadcasting System


ABOUT THE AUTHOR

Katharina Büchele (31) liebt gutes Essen. Und ist begeisterte Espresso-Trinkerin. Wenn sie nicht gerade schreibt, findet Ihr sie beim Beachvolleyballspielen, Fahrradfahren oder in ihrem kleinen Garten. Um die Zutaten fürs nächste Essen anzubauen.