Pfannkuchen

Vegane Ideen für den nächsten Brunch

16. Januar 2016 / by /

Mädelstreff oder Familienfeier? Entspanntes Brunchen macht gute Laune. Und TNT Glitz Autorin Katharina Büchele hat Rezept-Inspirationen für Veganer.

Ein herrlich ausgedehntes Frühstück, das gerne in pikante Mittagssnacks übergehen kann: So ein Brunch ist eine feine Sache. Wer selbst vegan lebt, oder Veganer im Familien- und Bekanntenkreis hat, braucht nicht auf die leckere Schlemmerei verzichten. Vieles geht auch ohne tierische Produkte:

 

Vegane Pfannkuchen

Mit Zimt und Apfelmus, oder deftiger Gemüsefüllung? Pfannkuchen gehen immer – schon allein der Duft! Und auch ohne Milch und Ei gelingt der Frühstücksklassiker: Einfach 120 g Dinkelmehl, 2 gestrichene TL Backpulver, 2 EL Zucker und etwas Salz vermischen. 120 ml Sojamilch, 2 EL Öl und 1 Spritzer Zitronensaft dazugeben und gut vermischen. Der Teig sollte dickflüssig sein. Tipp: Backt die Pfannkuchen in Kokosfett aus – superlecker!

Hummus als Dip oder Aufstrich

Orientalisch genießen: Aus pürierten Kichererbsen zaubert Ihr im Handumdrehen Hummus – und könnt den Aufstrich mit Gewürzen variieren. Zum Grundrezept zählen Kichererbsen (am einfachsten aus der Dose), Knoblauch, Olivenöl, Tahini (Sesampaste), Salz und Pfeffer. Alles pürieren, und mit Ingwer, Zitronenabrieb, frischer Petersilie, Kreuzkümmel oder auch Koriander abschmecken. Hummus schmeckt als Dip für Gemüse (Gurke, Karotte, Tomate, Sellerie) oder herzhafter Brotaufstrich.

Porridge und Chia-Pudding

Als Alternative zum Müsli mit Jogurt könnt Ihr ganz einfach Porridge (Haferbrei) herstellen: Dazu 100 g Haferflocken mit etwa 250 ml heißem Wasser und/oder Soja-/Hafer-/Reis-/Mandelmilch kochen, sodass ein cremiger Brei entsteht. Dieser kann nach Belieben mit Kokosraspeln, frischen Früchten, Mandelmus, Ahornsirup, Nüssen und Saaten verfeinert werden. Ebenso lecker, sättigend und vegan ist der so genannte Chia-Pudding: Dafür 4 EL Chia-Samen mit 250 ml Soja-/Hafer-/Reis-/Mandelmilch vermischen und über Nacht in den Kühlschrank stellen – fertig!


ABOUT THE AUTHOR

Katharina Büchele (31) liebt gutes Essen. Und ist begeisterte Espresso-Trinkerin. Wenn sie nicht gerade schreibt, findet Ihr sie beim Beachvolleyballspielen, Fahrradfahren oder in ihrem kleinen Garten. Um die Zutaten fürs nächste Essen anzubauen.